iMikel-Musikschul-App

FAQs - Nachrichten


Kann eine Lehrkraft mit Schüler:innen oder nur mit den Eltern kommunizieren?
Möchte eine Lehrkraft mit Schüler:innen kommunizieren, werden ihr hierbei alle zugriffsberechtigten Personen angezeigt. Je nachdem, wie die Eltern die Zugriffe auf den Unterricht festgelegt haben, kann eine Lehrkraft zum Beispiel mit der Teilnehmer:in, nur den Eltern oder zum Beispiel mit den Eltern und/oder der Teilnehmer:in kommunizieren. Die Erreichbarkeit entsteht durch die möglichen Zugänge, welche die Familie/der Nutzer selbst festgelegt.

Siehe auch dieses
Tutorial.

Wie kann eine Lehrkraft eine neue Kommunikation mit einer Unterrichtsgruppe starten?
Dies ist ganz einfach: In der digitalen Anwesenheitsliste werden neben jedem Unterricht Sprechblasen angezeigt. Eine Lehrkraft kann frei entscheiden, ob sie bei einem Schüler:in, oder einer Gruppe, oder einem gesamten Tag auf die Sprechblase klickt. Im Anschluss wird der Lehrkraft eine Übersicht der betroffenen Teilnehmer:innen angezeigt. Bei Bedarf kann die Lehrkraft einige der Teilnehmer:innen in dieser Übersicht deaktivieren und zudem noch festlegen, ob die Teilnehmer:innen oder stattdessen die Eltern oder beide angeschrieben werden sollen.

Siehe auch dieses
Tutorial.

Werden alle Nachrichten auch immer an die Verwaltung der Musikschule gesendet?
Bei jeder Erstellung einer neuen Konversation kann die Verwaltung bei Bedarf als zusätzlicher Empfänger festgelegt werden.

Ist die Kommunikation DSGVO-konform?
Ja, es gibt viele Gründe, die eine DSGVO-Konformität ermöglichen:

1. Es werden für die Erstellung von Nachrichten keine privaten Kontakt-Informationen (z. B. Handynummern, E-Mail-Adressen etc.) benötigt oder an andere Personen weitergegeben.

2. Es ist nicht möglich, nach anderen Schülern der Musikschule zu suchen. Somit ist es nicht möglich, z. B. wie in WhatsApp nach anderen Namen zu suchen und mit diesen einen Chat zu beginnen.

3. Es gibt keine Übertragungen des persönlichen privaten Telefonbuchs. Sämtliche Kommunikation innerhalb der Musikschule App erfolgen ausschließlich verschlüsselt innerhalb des Systems. Es erfolgt kein Austausch mit dem Adressbuch des Gerätes.

4. Macht eine Person von ihrem "Recht auf Vergessen werden" Gebrauch, werden über iMikel alle von der Person erstellten Nachrichten anonymisiert.

5. Über die optionale zusätzliche BCC-Nachrichtenfunktionen kann eine Lehrkraft mit ihren Schülern:innen kommunizieren, ohne dass diese die Namen der anderen Empfänger:innen sehen können.

Was unterscheidet die Nachrichtenfunktion von Messenger Diensten wie z. B. WhatsApp?
Startet eine Lehrkraft z. B. eine Kommunikation mit ihrem Orchester, können bei Bedarf alle Mitglieder des Orchesters miteinander kommunizieren. Innerhalb dieser Konversation ist es aber möglich, dass für manche Nachrichten eine reduzierte Empfänger-Auswahl verwendet wird. Sprechen zum Beispiel innerhalb einer Kommunikation von 20 Orchester Mitgliedern irgendwann vier Teilnehmer nur noch darüber, wer wen wo abholt und zur Probe fährt, können z. B. die vier Beteiligten Schüler:innen innerhalb des selben Chats die anderen Empfänger deaktivieren und in der selben Konversation in einer kleineren Anzahl miteinander chatten. Dies bietet eine Vielzahl an Vorteilen gegenüber anderen Diensten. Jeder Anwender kann selbst entscheiden, ob seine nächste Nachricht wieder von allen oder nur von einer bestimmten Anzahl Empfängern gesehen werden soll.

Was unterscheidet die Erstellung von Gruppen z. B. von WhatsApp?
Ein Unterschied liegt darin, dass durch die digitale Anwesenheitsliste die Gruppenbildung automatisiert erfolgt. Durch die Eingabe der Unterrichtsdaten über die Musikschulverwaltung in iMikel steht bereits in der digitalen Anwesenheitsliste fest, welche Teilnehmer zusammen unterrichtet werden. Eine Lehrkraft kann direkt aus der digitalen Anwesenheitsliste die Kommunikation mit einer Gruppe, zum Beispiel ihrem Orchester oder einer Früherziehungsgruppe starten. Somit ist es nicht erforderlich, zum Schuljahresbeginn sämtliche Schüler mühsam manuell zusammenzusuchen.

Können Personen auch außerhalb des Unterrichts zueinander eine Verbindung herstellen?
Grundsätzlich gibt es keine Möglichkeit, nach anderen Anwendern der Musikschule App zu suchen. Dies ist aus Sicherheitsgründen und zur Einhaltung der DSGVO-Konformität nicht möglich. Möchten trotzdem mehrere Personen über die App miteinander kommunizieren, so besteht die Möglichkeit, durch gegenseitiges Scannen der programminternen ID eine Verbindung zueinander zu erlauben. Somit haben diese Personen jederzeit die Möglichkeit, den Kontakt eines Anderen zu scannen und diesen in ihr programminternes Kontaktverzeichnis aufzunehmen.